DE | EN
Company

Unternehmen

Unternehmensgeschichte

Am 1.04.1975 gründen in Duisburg Ronald Jabs und Heinrich Pannenbecker ein Konstruktionsbüro zur Erstellung von Konstruktionsentwürfen und –zeichnungen für Sondermaschinen sowie für die Modernisierung von Maschinen nach Kundenwunsch. Im September 1978 expandiert das Konstruktionsbüro zur DUMA-Maschinen- und Anlagenbau GmbH. Firmenziel ist nun die komplette Herstellung, Lieferung und Montage von Spezialmaschinen sowie Umbauten vorhandener Anlagen.

1977 gründet Bernhard Weik in Langenfeld die Band-Zink GmbH zur Konstruktion, Fertigung, Bearbeitung und Lieferung von Komponenten für Bandbeschichtungs- und Bandverzinkungsanlagen.

Zu den Kunden gehören von Beginn an Firmen der Stahl- und Aluminiumindustrie, der Fördertechnik und des Maschinenbaus.

1982 liefert DUMA Maschinen- und Anlagenbau GmbH die erste elektrostatische Einölmaschine an Thyssen. Bis heute wurden mehr als 300 dieser Maschinen weltweit verkauft.

Aufgrund langjähriger, guter Erfahrungen mit dem DUMA-Engineering für bestehende Thyssen-Verzinkungsanlagen setzt Thyssen 1988 die erste Verzinkungsdüse der DUMA Maschinen- und Anlagenbau GmbH ein. Seither verließen mehr als 30 hochwertige Verzinkungsdüsen mit Rollensystem die Werkstatt in Duisburg.

Weltweit sind DUMA-BANDZINK-Maschinen bei allen Verzinkungsprodukten im Einsatz, spezielle Anwendung finden sie bei der Herstellung hochwertiger Bleche, wie sie beispielsweise im Automobilbau gefordert werden.

Im Jahr 2000 gibt es einen Eigentümerwechsel bei der Band-Zink GmbH: ab diesem Zeitpunkt fungiert Wilfried Plätzer als geschäftsführender Gesellschafter. In den nachfolgenden Jahren wird das Geschäft stark internationalisiert und das Produkt- und Serviceangebot wesentlich erweitert.

Im Jahr 2006 geht die DUMA Maschinen- und Anlagenbau GmbH eine Partnerschaft mit der SMS Demag AG ein. Heinrich Pannenbecker verlässt das Unternehmen aus Altersgründen. Geschäftsführer sind nun Ronald Jabs und Peter de Kock.

2008 wird die Band-Zink GmbH in die SMS group aufgenommen. Daniel Plätzer übernimmt zum 01.01.2011 die Geschäftsführung des Unternehmens.

Zum 31.12.2011 scheidet Ronald Jabs aus Altersgründen aus der DUMA-Geschäftsleitung aus, ist aber weiterhin beratend für das Unternehmen tätig. Peter de Kock nimmt neue Aufgaben im Bereich Bandbehandlungsanlagen der SMS Siemag AG wahr. Die Geschäftsführung übernimmt Oliver Abel zum 01.01.2012

Im August 2012 schließen sich die DUMA Maschinen- und Anlagenbau GmbH und die BAND-ZINK GmbH zur DUMA-BANDZINK GmbH zusammen. Zu Geschäftsführern werden Oliver Abel und Daniel Plätzer bestellt. Seit Sommer 2013 nimmt Daniel Plätzer die Geschäftsführung für beide Standorte wahr.

Mit dem 1. Januar 2015 werden beide Standorte zusammengefasst und ziehen in den SMS Businesspark City, Mönchengladbach.

Die DUMA-BANDZINK GmbH agiert weiterhin als selbständiges Unternehmen am Markt.