DE | EN

DUMA-BANDZINK verkauft 300ste elektrostatische Einölmaschine

Gemeinsam mit dem Anlagen- und Maschinenbauer „Gerd Wolff – Maschinenfabrik“ verkauft DUMA- BANKZINK ihre 300ste elektrostatische Einölmaschine. Die Hotmeltmaschine wird bei der AMAG rolling GmbH mit Sitz in Ranshofen, Österreich, aufgebaut. Sie gehört zur AMAG Austria Metall AG, einem führenden Hersteller von Aluminium-Halbzeugprodukten sowie qualitativ hochwertigen Aluminiumguss- und -walzprodukten für die weiterverarbeitende Industrie.

Bei der Trockenschmieranlage handelt es sich um ein Teilprojekt des neu zu errichtenden Kaltwalzwerks auf dem AMAG Werksgelände im Rahmen des AMAG 2020 Projekts. Die Anlage ermöglicht das Umwickeln des Bandmaterials zum Beölen. Das verwendete Band besteht hierbei aus Aluminium. Die Bandbreite beträgt 800 – 2400 mm und die Banddicke 0,5 bis 3,5 mm.

Mit nachfolgenden Features setzte die Einölmaschine neue Maßstäbe
• Optimierte Zonendüsenbalken für drei Bandbreiten
• Hotmeltmaschine; Tmax=80°C
• Durch C-Form Maschinengehäuse in und aus der Linie verfahrbar, für erleichterte Wartungsarbeiten
• Tankanlage mit separaten Befüllpumpen und Faßheizungen

Die Maschine wird voraussichtlich Ende 2016 ausgeliefert und die Inbetriebnahme ist für das erste Halbjahr 2017 geplant.

Die DUMA-BANDZINK baut seit 1982 elektrostatische Einölmaschinen für die Stahlindustrie. Im Jahre 1988 wurde die erste Maschine für die Aluminiumverarbeitung verkauft.